Cookies auf dieser Webseite
Diese Webseite verwendet Cookies (auch von Drittanbietern), um Informationen über die Nutzung der Website durch die Besucher zu sammeln. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten, unsere Website ständig zu verbessern und Ihnen Angebote zu unterbreiten, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung aller Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf "Mehr über die Verwendung und Ablehnung von Cookies".
Mehr über die Verwendung und Ablehnung von Cookies

Kleine Hände, große Zukunft.

Der 6. Kita-Wettbewerb.

Unter dem Motto „Kleine Hände, große Zukunft“ haben unsere Auszubildenden an einem Wettbewerb in Zusammenarbeit mit dem Kindergarten Nidda teilgenommen.

Der Kita-Wettbewerb findet dieses Jahr schon zum 6. Mal statt und ermöglicht Kindern zwischen 3 und 6 Jahren, handwerkliche Tätigkeiten im Betrieb auszuprobieren.

Unsere Auszubildenden haben in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe eigenständig ein Konzept erarbeitet und eine Gruppe von neun Kindern aus dem Kindergarten Nidda in unseren Betrieb in Nidda eingeladen.

Die Kinder wurden zunächst durch den Betrieb geführt und durften den Mitarbeitern bei der Arbeit über die Schulter schauen. Danach wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt um drei Stationen im Autohaus zu durchlaufen.

Während die eine Gruppe zuerst in Betreuung eines Kfz-Mechatroniker Azubis kleine Hebebühnen bastelte, wurde der andere Teil zur Babyracer-Rennstrecke in den Ausstellungsraum begleitet. Auf der Rennstrecke durften die kleinen Nachwuchsfahrer gegeneinander ein Rennen fahren. Der Sieger der Runde bekam zur Siegerehrung ein BMW Memoire.

Später wurden die Stationen der Gruppen getauscht und im Anschluss durften die Kinder gemeinsam mit unseren Auszubildenden ein Fahrzeug bemalt.

Das Fahrzeug wird die nächste Zeit einen Ehrenplatz in unserem Ausstellungsraum bekommen, damit es alle Besucher direkt sehen.

Zum Abschied gab es am Ende noch kleine Geschenke für alle Kinder und einen Luftballon.

Die gemeinsame Arbeit mit den Kindern ist bei allen Beteiligten sehr gut angekommen und wir drücken unserer Arbeitsgruppe die Daumen, dass Sie den Wettbewerb gewinnen!